New York Guide 2.0 | Manhattan

Im 2. Teil meines New York Guides erzähle ich euch nun etwas über Manhattan. New York City besteht aus fünf Stadtteilen besser bekannt als “Boroughs”. Wer von New York spricht, denkt mit Sicherheit in erster Linie nicht an Queens, Brooklyn, The Bronx oder Staten Island. Wer New York sagt, meint Manhattan. Normalerweise entdecke ich lieber die “alternativeren” Teile einer Stadt für mich, aber wenn man das erste Mal in einer Stadt ist, kann man die Touristenattraktionen, vor allem in New York, natürlich nicht außer Acht lassen. 

New York wird vom Hudson River im Westen, vom East River im Osten und vom Harlem River im Nordosten umflossen.

Zu Manhattan gehören viele verschiedene Viertel wie z.B. Chelsea, Chinatown, Financial District, Flatiron District, Greenwich Village, Little Italy, Meatpacking District, Soho, Tribeca,…. Auf ein paar der Viertel werde ich in weiteren Teilen meines Guides noch genauer eingehen, aber für einen generellen Einblick kommen hier meine fünf Tipps:

1. THE PERFECT VIEW

Wenn man einen atemberaubenden Blick auf New York genießen möchte, werden einem zumeist zwei Adressen empfohlen: Das Rockefeller Center oder das Empire State Building. Ich war auf beiden und kann euch, wenn ihr euch entscheiden müsst, das Rockefeller Center mehr ans Herz legen. Im Gegensatz zum Empire State Building hat man hier einen freien Blick auf New York, nicht eingeschränkt durch ein Gitter. Was mich beim Empire State Building besonders gestört hat, war, dass das höchste Stockwerk, Etage 102, nicht im Preis inbegriffen war.

“I’ll wait at the top of the Empire State Building”

Aber allein schon aufgrund dieses berühmten Satzes von Chuck Bass aus der Serie “Gossip Girl” müsste man schon auf das Empire State Building, um einen #chuck&blairmoment zu erleben. Egal für welche Aussichtsplattform man sich entscheidet, besonders eindrucksvoll ist der Blick auf New York bei Nacht oder bei Sonnenauf- bzw.  -untergang.

2.0 CENTRAL PARK

In New York gibt es viele Grünflächen. Die bekannteste und größte: Der Central Park. Er wird an manchen Tagen von 500.000 Menschen besucht. Sehenswert sind hier auf jeden Fall die Bethesda Terrace, die Strawberry Fields, die Bow Bridge.

Das Herz des Central Parks bildet die Bethesda Terrace . Hier musizieren oft Straßenkünstler. In der Mitte des Platzes befindet sich der Bethesda Fountain, einer der berühmtesten Brunnen der Welt.

Nach dem Mord an John Lennon wurden an seiner Lieblingsstelle im Park die Strawberry Fields als Symbol für den Frieden entworfen. Zum Gedenken an Lennon bringen Fans noch immer Blumen, Gedichte und Kerzen zu diesem Platz.

Sehr bekannt ist auch die Bow Bridge. Hier werden reihenweise Heiratsanträge gemacht und auch wir waren Augen- und Ohrenzeuge, wie ein Mann vor seiner Angebeteten auf die Knie ging und um ihre Hand anhielt. Sie hat “Jaaaaa” gesagt:)

Auf dem Wasserbecken Conservatory Water lassen Jung & Alt ihre Segelboote fahren. Dieses Wasserbecken kennt ihr bestimmt auch aus vielen Filmen.

3.0 URBAN SPACE GARMENT DISTRICT FOOD MARKET

Ich liebe Essen und ganz besonders cooles und außergewöhnliches. Ich dachte, in New York gäbe es viele Foodtrucks, die mich ansprechen. Wirklich begeistert war ich aber nur von den Foodtrucks des Urban Space Garment District Food Market. Auf diesem Markt gibt es z. B. Süßkartoffelpommes, Tacos, Wraps, Bao Buns, Maki Ice Cream,…. Im Gegensatz zu dem größten Food Market Smorgasburg in Brooklyn, hat dieser Markt jeden Tag und nicht nur samstags geöffnet. Also nichts wie hin!

4.0 TIMES SQUARE

Der Times Square ist berühmt für seine zahlreichen Leuchtreklamen. Hier befinden sich Theater, Cafés, Fast-Food-Ketten und Andenkenläden, aber auch Nobelrestaurants und Kinos. Kleiner Funfact: Jeder Laden am Times Square ist dazu verpflichtet, eine Leuchtreklame an seiner Fassade anzubringen.

5.0 MOMA

Das Museum of Modern Art (MoMA) ist eine der weltweit bedeutendsten und einflussreichsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst. Besonders eindrucksvoll sind die immer wechselnden Sonderausstellungen. Als ich dort war, lief die Ausstellung “Items: Is Fashion Modern?” – Für mich als Modejunkie die perfekte Ausstellung. Gezeigt wurden 111 Kleidungsstücke und Accessoires, die einen großen Einfluss in der Modegeschichte hatten, haben und haben werden. Mode ist ganz klar Kunst!

Die Freiheitsstatue, das One World Trade Center und National September 11 Memorial, 9/11 Museum sind natürlich sehr, sehr sehenswert. Aber dazu gibt es bestimmt zig Millionen Einträge im World Wide Web. Deswegen schreibe ich über ein paar andere Ziele.

Outfit Of The Day

Coat: Mango

Shirt: Present

Skirt: New Look

Shoes: Nike Air Force

Folge:
Teilen:

10 Kommentare

  1. Januar 7, 2018 / 9:50 pm

    Deine Bilder sind echt der Knaller!! NYC bietet einfach so wahnsinnig viele, coole Fotolocations! 🙂
    Und ich bin ganz verliebt in den Tiger und deinen stylischen Leoprint-Mantel.
    Bei deinen Texten fühle ich mich sofort zurückversetzt in meinen New York Urlaub 2017.
    Ich vermisse die Stadt wahnsinnig!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Januar 9, 2018 / 11:55 am

      Danke liebe Süße! Oh ja, New York ist einfach ein Träumchen, ich würde sooo gerne zurück!<3
      Alles Liebe,
      Maj-Britt

    • Januar 9, 2018 / 11:53 am

      Wow, dankeschön Sarah<3 Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag Süße<3

  2. Januar 9, 2018 / 12:21 pm

    Wow was für tolles Fotos! Ich fand den Beitrag sehr inspirierend. In New York war ich noch nie und finde diese ganzen Bezirke immer sehr verwirrend hehe. Du hast da etwas mehr Licht rein gebracht, vielen Dank. Im Moment zieht es mich weniger in Großstädte, aber irgendwann möchte ich auch mal nach New York, einfach nur um die Stimmung mal selbst erlebt zu haben.

    Love, Julia
    http://www.postvonjulia.de

    • Januar 9, 2018 / 3:10 pm

      Hihi, dass freut mich! Ich liebe Großstädte, aber ich kann total verstehen, dass es einen manchmal nicht so zu einer großen, lauten, vollen Stadt zieht…
      Alles Liebe,
      xxMaj-Britt

  3. Januar 11, 2018 / 6:19 pm

    Was eine geile Street-Art. Habe erstmal minutenlang auf den Löwen geschaut und dann natürlich dein tolles Outfit bemerkt 😉 NYC ist einfach so eine tolle Stadt, dieses Jahr will ich unbedingt wieder hin. Danke für die Tipps, Nr. 3 kannte ich nicht und auch ins MOMA hatte ich es damals leider nicht geschafft.

    x Gitta // http://www.gittawitzel.com

    • Januar 11, 2018 / 6:27 pm

      Ach wie lieb du bist! Ja, das Street-Art ist ein Träumchen gewesen*-* Schön, dass für dich auch noch unbekannte Tipps dabei sind<3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.