London Calling

Hey ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es ja schon auf Instagram gesehen: Ich war die letzten zwei Wochen in England!*-* Jetzt bin ich zwar schon wieder zu Hause, aber nichtsdestotrotz erzähle ich euch einfach mal, was ich so gemacht habe.

Da ich noch zur Schule gehe, war der Besuch in London natürlich kein Urlaub, sondern ich war dort, um mein Wirtschaftspraktikum zu absolvieren.

Unsere Schule möchte, dass wir durch ein Praktikum einen guten Einblick in ein Unternehmen und vielleicht auch schon Vorstellungen für unsere berufliche Zukunft bekommen. Ich spiele mit dem Gedanken, Modemanagement zu studieren, da ich mich sehr für Mode und Marketing interessiere. Da dieses Studium, wie so viele Studiengänge, nur an Privatunis angeboten wird, möchte ich mir gerne so weit wie möglich sicher sein.

Netterweise hat mich ein Freund unserer Familie mit in seine Firma genommen, wo ich einen Einblick in einige Berufe der Fashionindustrie erhalten habe.

Ich durfte reinschnuppern in:

  • Wholesale (Großhandel)
  • Retail (Einzelhandel)
  • ein Kampagnen-Fotoshooting in einem Showroom
  • Marketing, dazu gehörte u.a. der Besuch einer Londoner PR-Agentur
  • Visual Merchandising (Schauwerbegestaltung)
  • Design
  • ein Meeting mit vietnamesischen Fabrikbesitzern
  • die Arbeit der Ethikbeauftragten, die gewährleisten soll, dass die Ware nur unter fairen Bedingungen produziert wird.

Ich bin sehr dankbar für diese tolle Erfahrung. Auch wenn das Praktikum nur zwei Wochen dauerte, habe ich in dieser Zeit unglaublich viel gelernt.

Zum Einen bin ich alleine hin- und zurückgeflogen. Dabei habe ich sogar den größten Flughafen Europas, London Heathrow, gemeistert, da ich per Lift, Rolltreppen und Bahn zu meinem Gate finden musste. Außerdem war ich den Großteil der Zeit alleine in einer anderen Familie. Ich kannte sie zwar noch von früher, aber es ist natürlich trotzdem etwas anderes als in der eigenen Familie zu sein.

Am Samstag habe ich das erste Mal alleine London erkundet. Ich habe es geschafft, mich ganz „old school“ ohne Google Maps zurechtzufinden (und ich war nicht nur in der Oxford Street;D).

Und nebenbei habe ich auch noch mein Englisch verbessert. Von Freundinnen, die ein halbes oder ein ganzes Jahr im Ausland waren, wusste ich zwar schon, dass sie irgendwann angefangen haben, auf Englisch zu denken. Mich hat wirklich überrascht, dass dies bei mir schon nach ein paar Tagen der Fall war. Es fühlte sich komisch an mit meiner Mama deutsch zu sprechen, als sie einige Tage zu Besuch kam.

Außerdem bin ich mir sicher, dass ich das Shoppengehen jetzt ganz anders wahrnehmen werde als vorher. Hinter jedem Design, hinter jeder Farbe, hinter jeder Werbemaßnahme, hinter jedem Arrangement, ja sogar hinter jedem Faden stecken so viele Schritte, Menschen und Gedanken. Mir als Käufer war das vorher nicht so bewusst.

Auch in Bezug auf meine Zukunft habe ich etwas Wichtiges gelernt: Auch wenn man vielleicht seinen „Traumjob“ ausübt, läuft manchmal nicht alles glatt. Neben all den positiven Aspekten gibt es auch immer Schattenseiten. Davon sollte man sich nicht entmutigen lassen.

Ich kann nur jedem empfehlen ein Praktikum in einem Bereich zu machen der einen interessiert. Auch negative Erfahrungen bringen euch weiter, denn zumindest habt ihr dadurch erkannt, was ihr in Zukunft nicht machen wollt. Und einen guten Eindruck zu machen, schadet natürlich auch nie.

Nun zu meinem Outfit: Ich trage eine momentan sehr gehypte Lederjacke von Zara, die der bekannten Velocite Oversized Shearling Biker Jacket von Acne Studios nachempfunden ist. Als ich sie vor einigen Monaten gekauft habe, war mir nicht klar, dass im Januar so gut wie JEDER damit rumlaufen wird. Ein bisschen schade, aber das hält mich natürlich nicht vom Tragen ab;D Vor allem auch, weil ich schon seit drei Jahren von so einer Jacke geträumt habe.

Zu der Jacke kombiniere ich eine Destroyed Jeans, einen Kimono (der Asia-Trend kann kommen!) und meine absoluten Favourite-Schuhe von Office London.

Random Fact nebenbei: Wusstet ihr, dass der Schuhladen Office London in Großbritannien nur Office heißt und London vermutlich nur aus PR-Gründen in Deutschland hinzugefügt wurde?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche!

Bis bald!

xMaj-Britt

 

Outfit Of The Day

Jacket: Zara

Kimono: H&M

Belt: Mango

Jeans: Zara

Shoes: Office

Folge:
Teilen:

47 Kommentare

    • Maj-Britt B.
      Januar 31, 2017 / 10:28 am

      Oh ja, das war so eine tolle Erfahrung!

    • Maj-Britt B.
      Januar 31, 2017 / 10:27 am

      Oh vielen Dank Jenny, wie lieb von dir!<3

  1. Januar 31, 2017 / 11:13 am

    Die Jacke sieht total toll aus!!! Passt perfekt bei dem Wetter und sieht toll aus mit dem Outfit!

    London ist echt ne tolle Stadt!

    Liebste Grüße

    syngfg.blogspot.de

    • Maj-Britt B.
      Januar 31, 2017 / 2:14 pm

      Danke du Süße!<3 Jaa, ich LIEBE London!*-*

    • Maj-Britt B.
      Februar 5, 2017 / 9:26 pm

      Vielen, vielen Dank!<3

  2. Februar 6, 2017 / 9:14 pm

    Wow das klingt nach einer ganz wundebar spannenden Zeit! Was für eine tolle Möglichkeit, wenn man sein Praktikum in London machen kann – da freu ich mich sehr für dich 🙂 Und ganz wunderbare Bilder von dir – du strahlst so!

    Liebste Grüße Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    • Maj-Britt B.
      Februar 6, 2017 / 9:43 pm

      Uuii, wie lieb bist du denn?! Ja, es war wirklich eine tolle Zeit<3

  3. Februar 7, 2017 / 12:23 pm

    wow – ich muss echt sagen, ich finde es toll, was du dort für Einblicke gewinnen konntest in die Mode-Industrie! Die hätte ich auch sehr gerne mal erhalten. War sicher super! 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

    • Maj-Britt B.
      Februar 7, 2017 / 7:09 pm

      Oh ja, ich möchte diese Erfahrung auf keinen Fall missen;D

    • Maj-Britt B.
      Februar 7, 2017 / 7:09 pm

      Daaankeee Jessi<3

    • Maj-Britt B.
      Februar 8, 2017 / 9:14 pm

      Yeeess, ich finde Praktika allgemein toll, aber im Ausland ist das natürlich nochmal etwas ganz Besonderes*-*

    • Maj-Britt B.
      Februar 8, 2017 / 9:27 pm

      Thank you!<3 You're so lovely!

  4. Februar 8, 2017 / 9:36 pm

    Super tolle Erfahrung dein Praktikum im Ausland zu machen!
    Das war bestimmt sehr spannend. Dei Fotos dein Outfit gefallen mir richtig gut. 🙂

    Liebe Grüße
    Isa

    iisabelsophie.blogspot.de

    • Maj-Britt B.
      Februar 8, 2017 / 10:04 pm

      Vielen, vielen Dank Isa<3 Freut mich, dass dir der Post gefällt*-*

  5. Februar 14, 2017 / 9:25 pm

    Das hört sich nach super interessanten zwei Wochen an! Da konntest du bestimmt eine Menge Eindrücke sammeln 🙂

    Die Fotos sind übrigens klasse Liebes <3

    Liebe Grüße
    http://nilooorac.com/

    • Maj-Britt B.
      Februar 14, 2017 / 9:30 pm

      Vielen lieben Dank Süße!<3

    • Maj-Britt B.
      Februar 19, 2017 / 7:44 pm

      Das freut mich, dass dir die Fotos gefallen<3

  6. Februar 18, 2017 / 11:16 am

    Oh wow das klingt nach einer grandiosen Erfahrung! Wie schön das du das machen konntest. Ich denke du hast dort bestimmt sehr sehr viel gelernt. Und London ist sowieso eine wundervolle Stadt. Davon kann man eigentlich eh nie genug bekommen 🙂

    Love, kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Maj-Britt B.
      Februar 19, 2017 / 7:43 pm

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Hast mir gerade ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert<3

    • Maj-Britt B.
      Februar 19, 2017 / 7:41 pm

      Dankeschön Gitta!<3 Würde auch am liebsten wieder nach London zurück;D

  7. Sina Kristina
    Februar 20, 2017 / 7:16 am

    Das Outfit sieht super aus!!
    Klingt auf jeden Fall nach einer mega Erfahrung in London!!
    Alles Liebe,
    Sina
    http://www.sinakristina.com

    • Maj-Britt B.
      Februar 20, 2017 / 8:32 pm

      Danke du Hübsche!

    • Maj-Britt B.
      Februar 22, 2017 / 6:49 am

      Dankeschön, wie süß von dir<3

  8. Februar 22, 2017 / 2:23 pm

    Schön zu hören, dass Du so schöne Erfahrungen in dieser tollen Stadt sammeln durftest!
    Ich habe Praktika früher total gehasst, muss aber mittlerweile gestehen, dass sie wirklich berechtigt sind. Ich habe durch verschiedenste Praktika schnell gelernt, dass der ein oder andere Beruf, doch nicht so meins war und bin sehr dankbar dafür. Gerade die Einblicke hinter den Kulissen sind toll. Gerade alles was mit Mode zu tun hat ist unglaublich abwechslungreich und beinhaltet tausend kleine Einzelschritte. Das merke ich auch jeden Tag auf neue beim Bloggen. Da wird es nie langweilig!

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

    • Maj-Britt B.
      Februar 25, 2017 / 12:03 am

      Da kann ich dir nur zustimmen, durch Praktika, aber durch die Schule kann ich schon so viele Berufe ausschließen…
      Die Mode bietet berufstechnisch wirklich super viele Möglichkeiten*-* mal schauen, was die Zukunft so bringt<3

    • Maj-Britt B.
      März 1, 2017 / 9:29 pm

      Vielen lieben Dank du Süße!

    • Maj-Britt B.
      März 1, 2017 / 9:22 pm

      Thanks cutiiee!<3

    • Maj-Britt B.
      März 1, 2017 / 9:22 pm

      Uuii wie lieb von dir! Dankeschön<3

  9. März 1, 2017 / 8:43 pm

    Hach, ich muss so dringend wieder nach London! Deine Shooting Location ist wuunderschön!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    • Maj-Britt B.
      März 1, 2017 / 9:19 pm

      Danke danke Jecky, freue mich, dass dir mein Post gefällt<3 Oh ja, ich habe jetzt auch schon wieder sooo Fernweh;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *