La Dolce Vita | Cilento Coast

La Dolce Vita | Cilento Coast

La Dolce Vita – Ich glaube, jeder bringt diesen Ausdruck sofort mit Italien in Verbindung. Ich auf jeden Fall. Ein lockerer, erholsamer Lebensstil – ohne Gedanken an Arbeit oder an Stress zu verschwenden. Mich versetzt dieser Ausdruck immer in Urlaubsstimmung, und ich stelle mir einen Tag am Strand in der Sonne, in einem süßen Café oder in einer schönen italienischen Stadt vor.

Genauso sah auch meine Woche in Italien aus. Ich hatte das große Glück, dass die Familie meiner besten Freundin mich für eine Woche mit nach Italien genommen hat.

Wir waren an der Cilento-Küste in der Provinz Salerno, in der Region Kampanien. Dieser eher unbekannte italienische Küstenabschnitt ist nahe der beliebten und bekannten Amalfi-Küste. Die Cilento-Küste wird eher als Geheimtipp gehandelt. Dort sind wenige ausländische Touristen, dafür aber umso mehr italienische. Wir sind als Deutsche, neben den super braungebrannten Italienern und Italienerinnen, schon fast aufgefallen. Mir haben die kleinen, noch ursprünglichen Dörfer sehr gut gefallen, denn erst so habe ich das wahre italienische Lebensgefühl, das wahre Dolce Vita zu spüren bekommen.

Die Italiener sind wirklich riesengroße Fans von ihrem Essen. Pasta, Pizza, Latte Macchiato, Gelato,…. hier wurde alles in Fülle und zu unschlagbaren Preisen angeboten. Wo bekommt man schon eine selbstgemachte Pizza für 4 €? Latte Macchiato gab es für 1,50 €, der wird hier in Deutschland ab 3 € aufwärts angeboten.

Nicht nur das Essen war klasse, sondern auch unsere Ferienwohnung und wie schon erwähnt die kleinen Dörfer:

Castellabate

Für eine Woche befand sich unser Zuhause in dem kleinen Dörfchen Castellabate. Unsere Ferienwohnung war hoch oben in den Bergen gelegen. Von der Terrasse aus hatten wir einen phänomenalen Blick auf das Mittelmeer und bei gutem Wetter auch auf Capri und Iskia. Sobald hier abends die Sonne untergeht, verfärbt sie sich blutrot und versinkt dann hinter Capri. Einfach traumhaft!

Castellabate besteht aus engen Gassen und zusammenhängenden Häusern. Im Stadtkern befindet sich das namensgebende Kastell des Abtes und ein Glockenturm. Alles sehr übersichtlich und idyllisch. Der Ort ist sogar Mitglied in der Vereinigung der schönsten Dörfer Italiens!

IMGP5350IMGP5192IMGP5179IMGP4666IMGP4544IMGP4540

Santa Maria di Castellabate

Santa Maria di Castellabate ist direkt am Meer gelegen und gehört, wie der Name schon sagt,  zum Ort Castellabate. Direkt im Zentrum gibt es einen tollen Strand. So einige Male lagen wir dort auf der Holzpromenade, haben uns gesonnt und sind dann zum Abkühlen im Meer baden gegangen. Der Vorteil, auf dem Holz zu liegen, war, dass nicht alles sandig wurde. Außerdem wurde der Sand so heiß, dass man nicht darauf gehen, geschweige denn liegen konnte.

Das Wasser hat hier übrigens überall die „Blaue Europaflagge“ für besonders sauberes Meer. Auch in Santa Maria di Castellabate  war der Sonnenuntergang ein Traum. Zu meinen Highlights gehört ganz klar der Abend, an dem wir von Castellabate die Sepentinen hinuntergejoggt sind und dann den Sonnenuntergang im Meer badend angeschaut haben.

Kleiner Funfakt nebenbei: Wusstet ihr, dass Aperitivo in Italien nicht wie in Deutschland nur Getränke, sondern auch Snacks beinhaltet? Zum Glück haben wir unseren Irrtum noch rechtzeitig bemerkt, denn Hunger hatten wir nach den Nudeln nicht mehr.

Eis geht natürlich IMMER! In der Eisdiele „Il Gelatiere“ gab es das allerbeste Eis. So leckere und außergewöhnliche Sorten! Und dann die Toppings!  Yum!

IMGP4935IMGP4930IMGP4811IMGP4924IMGP4923

San Marco di Castellabate

Dieser Ortsteil wird am meisten durch seinen Hafen geprägt. Von hier aus fahren die Fähren nach Positano, Capri, Salerno,… Am Donnerstag sind wir von hier aus mit der Fähre nach Positano gefahren, dazu werde ich euch in einem extra Blogpost mehr erzählen.

Der kleine Stadtkern mit der Kirche San Marco Evangelista ist auf jeden Fall einen Blick wert. Jedoch ist vor allem das ansässige Approdo Resort Thalasso Spa ein Touristenmagnet, passt von seiner Architektur meiner Meinung nach aber nicht wirklich in das kleine Fischerdörfchen.

IMGP4962IMGP4963IMGP4975IMGP4985IMGP4983IMGP4959IMGP4944IMGP4951

Acciaroli

Schon Hemmingway weilte in dem kleinen Küstenstädtchen. Sehenswert sind hier der kleine Hafen mit seiner Kirche „dell Annunziata“ und seinem mächtigen Wachturm.

In Acciaroli haben wir einen kleinen, für Italien typischen Wochenmarkt besucht. Für mich gehören diese kleinen Märkte zu jedem Urlaub dazu. Auch wenn ich nie viel kaufe, liebe ich es, von Stand zu Stand zu schlendern.

IMGP4774IMGP4755IMGP4772IMGP4792IMGP4771IMGP4784IMGP4804IMGP4787

Danke für diese unvergessliche Woche! Durch diesen Urlaub habe ich Italien von einer ganz neuen Seite kennengelernt. Ich war vorher auch schon einige Male in Italien, unter anderem auch letztes Jahr (hier), aber ich war nie so angetan wie viele andere Urlauber. Jetzt teile ich die Begeisterung!

Habt ihr schon mal in Italien Urlaub gemacht oder wart ihr vielleicht sogar schon mal an der Cilento-Küste?

A presto! (Ich tue mal so, als ob ich Italienisch könnte…)

xMaj-Britt

IMGP4751

Folge:
Teilen:

11 Kommentare

  1. nilooorac
    August 17, 2016 / 8:51 am

    Die Fotos sehen einfach traumhaft aus, super schöne Eindrücke <3
    Ich war leider noch nie in Italien, aber ich kann mir gut vorstellen, dass vor allem das Essen dort mega gut ist 🙂

    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen und uns so unterstützen <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    • August 18, 2016 / 11:44 pm

      Das freut mir, dass es dir gefällt! Italien ist wirklich ein Traum*-*

  2. leonienoelle
    August 20, 2016 / 8:58 pm

    Schöner ausführlicher Bericht:) Und wie cool ist bitte die Eissorte Mars?!:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    • August 21, 2016 / 12:44 am

      Uuii, Dankeschön! Jaaa, Mars-Eis ist ein Traum*-*, Schokoriegel-Eissorten sind aber schon von vornherein der Hammer!

  3. September 27, 2016 / 6:13 am

    Hi 🙂 ich hab deinen Blog grade zum ersten Mal gefunden und er gefällt mir wirklich richtig gut! Vor allem deine Italien Posts, die machen mir richtig Sommerstimmung und Reiselust! Mir gefallen vor allem auch deine Texte zu den Bildern 🙂 weiter so <3

    • September 27, 2016 / 9:31 pm

      Aaaaww, wie süß bist du denn?! Dankeschön*-* Schön, dass er dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *